top of page
IDD-004-Ansichten-007.jpg

MIUNIK

Salt

Das salt ist ein leichtes, wendiges und praktisches Elektromotorrad, welches im Rahmen eines internen Projektes von ID DESIGN speziell für den innerstädtischen Gebrauch entwickelt wurde. Durch das puristische, elegante und vor allem funktionale Design eignet es sich perfekt für den Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder dem Transport von mittelgroßen Gegenständen.

Mit Hilfe eines modularen Aufbaus am Heck des Bikes wird es den Nutzern ermöglicht, das salt auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Der Stauraum im Zentrum des salts bietet Platz für einen Rucksack oder bei Bedarf für eine zweite Batterie, um die Reichweite von 70km auf 140km zu erweitern.

Für einen Einblick in die neuesten Entwicklungen besuchen Sie gerne unsere  Instagramseite:

https://instagram.com/we_develop_products

Bildwelt

Modularität
 

Ein Universaladapter hinter der Sitzbank schafft eine Plattform für eine Vielzahl an praktischen Modulen für den täglichen Gebrauch des Bikes. Der Adapter dient dabei aber nicht nur zur Befestigung der Module, sondern ist so gestaltet, dass er selbst  als Trägereinheit für Kisten, Kartons oder anderen großen Gegenständen fungieren kann.

Die hier gezeigten Module sind als Inspiration zu sehen - es sind hier natürlich sehr viele weitere Nutzungsszenarien denkbar.

Batterie

Die Batterie ist das Herzstück des Motorrads - sie versorgt das Fahrzeug mit Energie. Um die Batterie bequem laden zu können, lässt sich diese einfach entnehmen. Gerade für die Nutzung im städtischen Umfeld wurde auf ein handliches Format der Batterie geachtet. 

Das klappbare Blech oberhalb der Batterie schützt diese vor Diebstahl sowie vor anderen Umwelteinflüssen wie Regen oder Schnee. Im unteren Bereich ist die Batterie durch ein weiteres partielles Blechhousing geschützt und dadurch sicher gelagert. 

Um die Reichweite des salt zu erweitern, kann im Stauraum vor der Batterie eine zusätzliche Batterie platziert werden. Somit wird die Reichweite von 70km auf 140km verdoppelt.

Konzept & Entwurf

Nach einer ausführlichen Recherche zu Nutzergruppen, Umfeld, Zielgruppe und Konkurrenzprodukten, haben sich einige grundlegende Entwicklungsziele herauskristallisiert. Im Rahmen des Projektes sollen folgenden Kernpunkte umgesetzt werden:

Transport von Gegenständen - modularer Aufbau - flexible Nutzung - elegantes Design - schlicht und unisex


Was als Idee und einer Zeichnung auf einem Blatt Papier begann, hat sich über einen Zeitraum von einem halben Jahr hin zu einem ausgereiften Konzept entwickelt.


Über eine Vielzahl an Zeichnungen, CAD-Konzepten, Überprüfungen im VR und in realen Volumenmodellen haben wir uns immer weiter dem finalen Entwurf angenähert.

Rahmenkonzept
 

Um die Entwicklungs- und Herstellungskosten des Projektes zu reduzieren, besteht der Entwurf zu einem Großteil aus sorgfältig ausgesuchten Zukaufteilen.
Eine gut gestaltete und ausgeklügelte Rahmenkonstruktion aus gebogenen und verschweißten Aluminium-Rohren bildet das solide Kernstück des Fahrzeugs
. An diesen Rahmen schließen alle Fertigteile wie Gabel, Hinterrad, Federaufhängung etc. an. 
 

Bei allen selbst gestalteten Teilen wurde darauf geachtet, keine formgebundenen Kunststoffteile einzuplanen.